Bei einem Anbieterwechsel besteht häufig der Wunsch, die bisherige E-Mail Adresse behalten zu können. Nicht provider-gebundene Email-Adressen können Sie ohne Änderungen weiternutzen. Dazu zählen z.B. gmx.de, web.de, gmail oder Yahoo. Provider-gebundene E-Mail-Adressen wie 1&1 oder Vodafone können in der Regel nicht behalten werden, da diese Bestandteil des Altvertrages sind. Eine Ausnahme sind Email-Adressen von der Telekom, also Adressen, die auf „@t-online.de“ enden. Diese Adressen können Sie auf einen Freemailaccount durch T-Online ändern lassen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt vorgehen müssen.

  • Loggen Sie sich im E-Mail-Center von T-Online ein und klicken Sie dann am linken, oberen Bildschirmrand auf „Menü“.
  • Drücken Sie dann auf „E-Mail-Adressen“ und entscheiden Sie sich für den Button „Ändern“.
  • ASuchen Sie sich eine andere E-Mail-Adresse aus und geben Sie diese in das hierfür vorgesehene Feld ein. Prüfen Sie, ob die E-Mail-Adresse noch verfügbar ist.
  • Aktivieren Sie das Häkchen vor dem Satz „E-Mail-Adresse NICHT für 90 Tage sperren, so dass sie von einem anderen Kunden sofort wieder verwendet werden kann“. Klicken Sie dann auf „Speichern“
  • Steuern Sie anschließend T-Online-Freemail an und richten Sie sich einen Account mit Ihrer bisherigen E-Mail-Adresse ein. Sie können Ihre aktuelle E-Mail-Adresse verwenden, da Sie die 90-tägige Sperrung aufgehoben haben.
  • Bevor die endgültige Kündigung bei T-Online vorgenommen wurde, können Sie nun unter Ihrer neuen E-Mail-Adresse alle bisherigen Emails vorfinden. Unter der alten E-Mail-Adresse können Sie dann schon jetzt im Freemail-Account alle aktuellen E-Mails abrufen.

Haben Sie weitere Fragen?
Dann sind wir gerne unter unserer Hotline für Sie da.

030 25 777 499
oder per E-Mail an: kundenservice@glasfaser-im-landkreis-loerrach.de

Wir sind jetzt PŸUR:

Hier bekommt jeder genau das, was er will. Alles aus einer Hand. Zu einem fairen Preis.
Alle Informationen zu Ihrem Vertrag finden Sie auf pyur.com/vertrag.

Siehe hierzu auch unsere Pressemitteilung

Informationen für Hauseigentümer

Aktuelle Information

VDSL: Als erster technischer Zwischenschritt über die bestehende Telefonleitung in folgenden Orten verfügbar / im Ausbau:

  • Efringen-Kirchen mit allen Ortsteilen
  • Fischingen
  • Wyhlen-Siedlung
  • Hasel
  • Atzenbach
  • Mambach

Aktuelle Information

Anleitung zum Einrichten der Telefonnummer auf eigener Fritz!Box.

zum Download hier klicken

Hotline & Service

030 25 777 499
Telefonische Beratung:
Montag bis Freitag 08:00 bis 17:00 Uhr
Störungsannahme:
24 Stunden – 7 Tage die Woche
oder
E-Mail: kundenservice@glasfaser-im-landkreis-loerrach.de

Ansprechpartner vor Ort:
APM Kommunikations- und Sicherheitstechnik GmbH
Industriestr. 2
79761 Waldshut-Tiengen

Tel.: 07621 – 16 14 735 (Mo. bis Fr. 09:00 Uhr – 18:00 Uhr)

E-Mail: breitband-lkr-loerrach@apm-systems.de

Kontakt für Gewerbekunden

Telefonische Beratung:
0341 869-70 oder nutzen
Sie unser Kontaktformular

Eine zukunftsfähige Glasfaserinfrastruktur

Ziel des Landkreises Lörrach ist es gemeinsam mit den Städten und Gemeinden eine hochleistungsfähige, zukunftsfähige Glasfaserinfrastruktur herzustellen und jedes Haus im Landkreis mit einem direkten Glasfaseranschluss zu versorgen. Der Ausbau hat an vielen Stellen im Landkreis Lörrach bereits begonnen und der Zweckverband stellt in allen Gemeinden die Planungen vor. Voraussetzung zur Nutzung ist ein Glasfaserhausanschluss. Hier erhalten Sie alle notwendigen Informationen